Startseite > Geschichte des Vereines

Geschichte des Vereines

13.02.1949 Gründung des KGV "Böhlerfeld" mit 33 Gärten auf einer Gesamtfläche von 36304 qm. Bis dahin Zugehörigkeit zum KGV "In der Böhle"
24.01.1950 Böhlerfeld erhält vom Regierungspräsidenten ein Darlehen in Höhe von 18.500,-- DM. Alle Kleingärtner verpflichten sich, das Darlehen bis Ende 1969 zurückzuzahlen
14.02.1954 Beschluß der Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung, Wasser in die Gärten zu legen 
1957 Gartenfreund Lüdorf, 1. Vorsitzender des KGV "In der Böhle" und Mitglied auf Böhlerfeld, bekommt Genehmigung zum Getränkeverkauf
23.02.1958 Durch eine Zeitungsanzeige steigt die Mitgliederzahl von 44 auf 71 Gärten
29.03.1958 Beschluß in einer Vorstandssitzung: alle Vorstandsmitglieder müssen Gemeinschaftsarbeit neben der Vorstandsarbeit leisten. Neumitglieder müssen 10,-- DM Aufnahmegebühr zahlen
Sommer 1958 Der Weg zur Böhle ist zu weit, deshalb Getränkeverkauf in 3 Gärten auf Böhlerfeld
14.02.1960 Elektrische Leitungen werden genehmigt
1961 Eine für 500,-- DM gekaufte Baracke wird auf Wichlinghausen abgerissen und trotz einiger Genehmigungsschwierigkeiten als Geräteschuppen auf Böhlerfeld aufgebaut
1962 Die ersten 4 Bänke, die aus Spenden von Mitgliedern kommen, werden in der Anlage aufgebaut
10.03.1963 Das Gerätehaus wird zum Gemeinschaftshaus ausgebaut
1964 Ausbau des Heimes mit Keller, Toiletten und Grube, die Genehmigung liegt immer noch nicht vor. Bei 83 Parzellen hat der Verein 80 Mitglieder
26.04.1965 Baugenehmigung wird erteilt
1966 Ein vorläufiger Vereinsheimdienst beginnt. Getränke gibt es nun im Vereinsheim, der Verkauf in den Gärten wird untersagt. Die Toilettenanlage wird fertig gestellt.
1967 Die letzten Behelfsheime werden abgerissen. Am Vereinsheim wird ein Anbau für die Kaffeeküche und Garderobe erstellt.
15.10.1967 Im Kleingartenwettbewerb belegen wir den 3. Platz.
01.01.1968 Gründung der Kantinengemeinschaft Böhlerfeld
1969 Plattierung der Terrasse, Ausbau des Kinderspielplatzes. Die Erdverkabelung wird in Angriff genommen und jeder Gartenfreund zahlt hierfür einen verloren Zuschuß von 250,-- DM.
1969 Erster Politischer Frühschoppen auf Böhlerfeld
1970 Das Vereinsheim platzt aus allen Nähten, ein neues Gerätehaus wird gekauft. Eine Schachplatte wird gebaut (die nie fertig wird).
1972 Die Festwiese wird mit Lichtmasten ausgestattet und leider der 1. Einbruch im Vereinsheim.
1973 Planungen für ein neues, massives Vereinsheim. Alle Mitglieder müssen einen Zuschuß von 250,-- DM leisten, auch der ist verloren.
13.02.1974 25 Jahre Böhlerfeld
19.04.1974 Spatenstich zum Neubau Vereinsheim
18.05.1974 Grundsteinlegung Vereinsheim
10.10.1974 Im Kleingartenwettbewerb belegen wir den 1. Platz
12.10.1974 Richtfest Vereinsheim
11.10.1975 Einweihung Vereinsheim und verspätete Jubiläumsfeier zum 25-jährigen. Auf Böhlerfeld kann man jetzt auch telefonieren.
31.10.1976 4 Gärten müssen dem Ausbau der Ronsdorfer Straße weichen. Ersatzgärten sollen sofort bereitgestellt werden. Eine unendliche Geschichte beginnt, die sich aufgrund einer großen alten Esche bis Ende 1980 hinzieht.
20.03.1977 Antrag für eine Schankkonzession wird gestellt
24.04.1978 Unsere Hauptwasserleitung wird durch einen Bagger beim Ausbau der Ronsdorfer Straße zerstört. Die Folge ist ein sehr großer Schaden, den keiner begleichen will.
17.06.1978 Mit der Erneuerung unserer Wasserleitung aus Kunststoffrohren wird begonnen.
1982 Erstmals werden 3 zusätzliche Gemeinschaftsarbeitsstunden unter dem Motto "Sauberer Wald und Siedlung" geleistet.
10.08.1984 Ein Fernsehteam des WDR kommt nach Böhlerfeld, um einen Film im Rahmen der Sendereihe "Deutscher Alltag" zu drehen. Der Film wird am 15.09.1987 im WDR gezeigt.
20.06.1985 Eine Studiengruppe aus Japan besucht Wuppertal. Wieder wird eine bergische Kaffeetafel serviert. Überraschung: das "Reisland Japan" kennt keinen Milchreis.
1986 Einbruchserie auf Böhlerfeld: 26 Gartenlauben werden aufgebrochen (in der Böhle sind es 25). Die Gartenmitglieder schieben wochenlang Nachtwache.
15.11.1986 Eine Heizungsanlage wird installiert.
22.08.1986 Unsere Kompostanlage geht in Betrieb.
27.02.1987 Wir sind Mitglied im Vogelschutzbund geworden und unsere Wege bekommen Vogelnamen.
01.02.1988 Im Kleingartenwettbewerb belegen wir den 1. Platz
13.02.1989 40 Jahre Böhlerfeld: großes Jubiläumsfest am 05.03.1989
11.03.1989 Im Kleingartenwettbewerb belegen wir den 2. Platz
19.03.1989 Gartenfreunde über 70 Jahre müssen nur noch die Hälfte der Gemeinschaftsarbeitsstunden leisten, über 75 Jahre gar keine mehr.
10.03.1990 Im Kleingartenwettbewerb belegen wir den 2. Platz.
11.08.1990 Bei den letzten Aufbauarbeiten zum Sommerfest bricht die halbe Krone einer Eiche auf unsere Stände. Resultat: eine ganz leicht verletzte Person, 2 zerstörte Stände und Feuerwehr, soweit das Auge reicht. Das Fest ist trotzdem ein voller Erfolg.
01.06.1991 Der Verein schließt eine Privathaftpflichtversicherung für Besucher ab.
26.08.1991 Neueinbau (bis auf Toiletten) aller Fenster mit Wärmeschutzglas. Verlorener Beitrag aller Mitglieder 50,-- DM.
1991-92 Austausch aller Stromzähler
  Einbau von Wasseruhren
06.07.1991 Neuer Kinderspielplatz wird eingeweiht
01.10.1992 Im Kleingartenwettbewerb belegen wir den 1. Platz.
1992-93 Eine Alarmanlage wird im Vereinsheim instaliert.
Sommer 1993 Der Verein bekommt ein Notruftelefon
03.10.1993 Im Kleingartenwettbewerb belegen wir den 5. Platz.
1993-1994 Neubau eines Kühlraumes im Kellergeschoss. Neubau der Thekenanlage mit Bierzapfanlage.
01.05.1994 Neue Pachtpreise von 0,15 auf 0,40 DM/qm pro Jahr
02.10.1994 Im Kleingartenwettbewerb belegen wir den 9. Platz.
30.09.1995 Im Kleingartenwettbewerb belegen wir den 2. Platz.
Dez.1995 Unser Büro wird von Grund auf renoviert.
12.10.1996 Im Kleingartenwettbewerb belegen wir den 1. Platz.
Mai 1997 Die Treppenanlage in der Untersiedlung wird komplett neu aufgebaut.
01.10.1997 Im Kleingartenwettbewerb belegen wir den 2. Platz.
Nov. 1997 Die Verkleidung der Vereinsheimfassade wird abgeschlossen.
25.09.1998 Im Kleingartenwettbewerb belegen wir den 1. Platz.
Jan. 1999 Innenrenovierung des Festsaales
13.02.1999 50 Jahre Böhlerfeld.
2000 Dacherneuerung Vereinsheim
2001 Vermessung der Gartenparzellen
13.02.2009 60 Jahre Böhlerfeld
März 2009 Erste eigene Anschrift für den Verein durch Straßenbenennung "Am Walde" bis zu unserem Parkplatz und Zuteilung der Hausnummer "2".